Caritasverband für den Neckar-Odenwald-Kreis e. V.

Caritasverband für den Neckar-Odenwald-Kreis e.V.

Aktuelles im Neckar-Odenwald-Kreis

Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten über den Caritasverband für den Neckar-Odenwald-Kreis.

Zum Geburtstag gab´s einen neuen Anstrich

"Unser Laden" am Neckarelzer Marktplatz feiert Geburtstag - Das Angebot wird gut angenommen. Bis Mitte vergangenen Jahres hatte Neckarelz keinen Lebensmittelvollsortimenter mehr im Ortstkern. Diese schmerzlich vermisste Einkaufsmöglichkeit bietet seit nunmehr einem Jahr.

"Unser Laden" in der Heidelberger Straße (nicht nur) der Neckarelzer Bevölkerung an. "Unser Laden soll es werden", so formulierte Caritas Geschäftsführer Meinrad Edinger vor einem Jahr den Wunsch an die Bürger von Neckarelz bei der Eröffnung von "Unser Laden" am Marktplatz. Allen Einwohnern sollte das Angebot dienen, das neben Lebensmittel auch Drogerieartikel, Schreibwaren- und einen Backshop mit Stehcafé bietet.

Die Parkscheune, direkt hinter "Unser Laden", erleichtert mit wetterunabhängigem Zugang ins Geschäft das Einkaufen, besonders für ältere Kunden. Für Menschen, die durch Krankheit oder aus anderen Gründen ihre Häuslichkeit nicht verlassen können, gibt es zudem als besonderes Angebot einen Lieferservice.

Demenzerkrankten Menschen und deren Familien zur Seite stehen

http://www.altersverwirrte.de/ 
Achtmonatige Ausbildung als Familienhelfer/-in für Altersverwirrte (FfA) abgeschlossen – Zeugnisübergabe - Neuer Ausbildungskurs ab 1. Juli 2014

Zur Abschlussfeier des Caritas-Fernkurses Familienhelfer/in für Altersverwirrte (FfA) begrüßte Frau Arens, Organisatorin der Ausbildung, die 13 Absolventinnen und die Dozentinnen und Dozenten in der Schulungsstätte St. Elisabeth in Billigheim.

Diplom-Gerontologe Hans Wittig berichtete in seinem Fachvortrag von den Veränderungen des Zusammenlebens in den betroffenen Familien, der Isolation pflegender Angehöriger, Ehepartner sowie des immer stärker anwachsenden Unterstützungs- und Entlastungsbedarfes. Hier seien neue Formen von individuellen Unterstützungsangeboten gefragt, sagte Wittig. Familienhelfer/-innen für Altersverwirrte (FfA) könnten auf Grund ihrer hohen Sozial- und Fachkompetenz Entlastung in die betroffenen Familien bringen.

200 Besucher beim „Tag der offenen Tür“

Mudau. Es könnte jeden treffen – Demenz!

Keiner ist vor dieser Krankheit gefeit, weder als potentieller Patient, noch als naher Angehöriger mit der Pflegeverantwortung. Und nur, wer so eine Rundumbetreuung einmal miterlebt hat, kann ermessen, welche Belastung auf den pflegenden Personen haftet. Tel. 06284 928811

Iris Arens, Pflegefachkraft und Leiterin des Mudauer Tageszentrums für Demenzkranke, betreut kompetent mit ihren Kolleginnen Bärbel Mechler, Larissa Schmidt, Elisabeth Schwing und Familie Schön in der Langenelzer Straße 15 im ehemaligen Schwesternhaus.

Trauma - Damit wieder Hoffnung entsteht ...

Fachtagung des Caritasverbandes zum Thema - Unter diesem Titel fand eine Fachtagung des Caritasverbandes für den Neckar-Odenwald-Kreis e.V. im Kinder- und Jugenddorf Klinge in Seckach statt. Organisiert wurde die Tagung von der Psychologischen Erziehungs- und Familienberatungsstelle, Fachbereich Anlaufstelle gegen sexuellen Missbrauch an Kindern und Jugendlichen unter Federführung von Frau Elvira Willy-Schäfer.

Als Referent eingeladen war der Diplom-Sozialarbeiter und Diplom-Psychologe Bernd Eberhardt von Zartbitter Köln. Das Angebot wurde von mehr als einhundert Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Bereichen der ambulanten und stationären Jugendhilfe (Jugendämter, Kinderheime, Familienhilfe ), Schulen, Kindergärten, Beratungsstellen, Weißer Ring, Justizvollzugsanstalt, niedergelassenen Therapeuten und weiteren Interessierten wahrgenommen.

Caritas-Laden erhält Spende

Frohe Gesichter beim Caritas-Laden in Adelsheim: Aus dem Erlös des SWR4 Kurpfalz Radio Jagdscheins wurden Mitarbeiter des Caritas-Ladens mit neuer Arbeitskleidung ausgerüstet.

Sie sorgen dafür, dass Lebensmittelspenden bei Großmärkten und Supermarktketten abgeholt und ordnungsgemäß in die vier Ladengeschäfte gelangen. Dort haben Personen mit Berechtigungsschein die Möglichkeit, sehr günstig einzukaufen. Gleichzeitig ist diese Arbeit für die Caritas-Beschäftigten die Chance, in das normale Berufsleben einzusteigen und eine geregelte Beschäftigung aufzunehmen. Ein Gewinn für alle Seiten also, über den sich Caritas-Geschäftführer Meinrad Edinger zusammen mit Redaktionsleiter Gerhard Mandel freute.

Eine neue Kultur in der Begleitung von Demenzkranken

http://www.altersverwirrte.de/ Neckar-Odenwald-Kreis. (lah) "Neue Wege beschreiten, heißt auch Mut zur Veränderung", betonte Ausbildungsleiterin Iris Arens, als sie dieser Tage zahlreiche Gäste zur Abschlussfeier von 13 frisch examinierten Familienhelferinnen für Altersverwirrte (FfA) im Billigheimer Caritas-Haus St. Elisabeth begrüßte.

Zwar werde in den Medien und in der Fachwelt immer häufiger über Demenz gesprochen. Doch Reden allein helfe den Betroffenen nicht weiter, unterstrich Diakon Franz Ertl. Die Caritas im Neckar-Odenwald-Kreis wolle mit ihrem Engagement mit dazu beitragen, eine neue Kultur in der Begleitung von Menschen mit Demenz zu entwickeln. Der Blick müsse sich dabei von der klassischen Pflege auf ein Begleiten von Menschen in ihrer konkreten Lebenssituation richten.

Ich suche Hilfe

oder wählen Sie direkt einen unserer Beratungsdienste aus:

Caritas vor Ort

Erfahren Sie, was wir Ihnen an den verschiedenen Standorten anbieten:

Caritas vor Ort