Caritasverband für den Neckar-Odenwald-Kreis e. V.

Caritasverband für den Neckar-Odenwald-Kreis e.V.

Aktuelles im Neckar-Odenwald-Kreis

Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten über den Caritasverband für den Neckar-Odenwald-Kreis.

Trauma - Damit wieder Hoffnung entsteht ...

Fachtagung des Caritasverbandes zum Thema - Unter diesem Titel fand eine Fachtagung des Caritasverbandes für den Neckar-Odenwald-Kreis e.V. im Kinder- und Jugenddorf Klinge in Seckach statt. Organisiert wurde die Tagung von der Psychologischen Erziehungs- und Familienberatungsstelle, Fachbereich Anlaufstelle gegen sexuellen Missbrauch an Kindern und Jugendlichen unter Federführung von Frau Elvira Willy-Schäfer.

Als Referent eingeladen war der Diplom-Sozialarbeiter und Diplom-Psychologe Bernd Eberhardt von Zartbitter Köln. Das Angebot wurde von mehr als einhundert Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Bereichen der ambulanten und stationären Jugendhilfe (Jugendämter, Kinderheime, Familienhilfe ), Schulen, Kindergärten, Beratungsstellen, Weißer Ring, Justizvollzugsanstalt, niedergelassenen Therapeuten und weiteren Interessierten wahrgenommen.

Caritas-Laden erhält Spende

Frohe Gesichter beim Caritas-Laden in Adelsheim: Aus dem Erlös des SWR4 Kurpfalz Radio Jagdscheins wurden Mitarbeiter des Caritas-Ladens mit neuer Arbeitskleidung ausgerüstet.

Sie sorgen dafür, dass Lebensmittelspenden bei Großmärkten und Supermarktketten abgeholt und ordnungsgemäß in die vier Ladengeschäfte gelangen. Dort haben Personen mit Berechtigungsschein die Möglichkeit, sehr günstig einzukaufen. Gleichzeitig ist diese Arbeit für die Caritas-Beschäftigten die Chance, in das normale Berufsleben einzusteigen und eine geregelte Beschäftigung aufzunehmen. Ein Gewinn für alle Seiten also, über den sich Caritas-Geschäftführer Meinrad Edinger zusammen mit Redaktionsleiter Gerhard Mandel freute.

Eine neue Kultur in der Begleitung von Demenzkranken

http://www.altersverwirrte.de/ Neckar-Odenwald-Kreis. (lah) "Neue Wege beschreiten, heißt auch Mut zur Veränderung", betonte Ausbildungsleiterin Iris Arens, als sie dieser Tage zahlreiche Gäste zur Abschlussfeier von 13 frisch examinierten Familienhelferinnen für Altersverwirrte (FfA) im Billigheimer Caritas-Haus St. Elisabeth begrüßte.

Zwar werde in den Medien und in der Fachwelt immer häufiger über Demenz gesprochen. Doch Reden allein helfe den Betroffenen nicht weiter, unterstrich Diakon Franz Ertl. Die Caritas im Neckar-Odenwald-Kreis wolle mit ihrem Engagement mit dazu beitragen, eine neue Kultur in der Begleitung von Menschen mit Demenz zu entwickeln. Der Blick müsse sich dabei von der klassischen Pflege auf ein Begleiten von Menschen in ihrer konkreten Lebenssituation richten.

Drittes Tageszentrum eröffnet

Eröffnung und Übergabe des dritten Tageszentrums für Demenzerkrankte im NOK in Mudau im St. Vinzentius-Haus. 
Infos: Tel. 06284  92 88-11
Öffnungszeiten: 8.30 - 18.30 Uhr (Mo bis Fr)
 

Mudau. (K). Mit seinem Anliegen, im Neckar-Odenwald-Kreis ein Versorgungskonzept für Demenzerkrankte und deren Angehörige aufzubauen, die eine „Rundumversorgung“ zu Hause möglich macht, hat der Caritasverband nach den beiden Einrichtungen in Aglasterhausen und Strümpfelbrunn nun im Vinzentius-Haus in Mudau, das einst als Schwesternhaus und Kindergarten diente, ein drittes Tageszentrum für Demenzerkrankte eingerichtet und nun am Donnerstagvormittag feierlich eröffne und seiner Bestimmung übergeben.

Während Diakon Franz Ertl und Meinrad Edinger, Geschäftsführer des  Caritasverbandes des Neckar-Odenwald-Kreises die Aufgaben und  Ziele dieser caritativen Einrichtung erläuterten, nahm Pfarrer Werner Bier die Segnung vor. Für die Gemeinde Mudau brachte Ortsvorsteher Kurt Müller seine Freude zum Ausdruck, dass das Vincentius-Haus genutzt werde, bis das ehemalige Gasthaus „Krone“ als neues Domizil zur Verfügung stehen werde.

Sozialkaufhaus ein Spiegel der Gesellschaft

Hilfe im Alltag: Wenn das Geld vorne und hinten nicht reicht

Das Sozialkaufhaus "Möbel & Mehr" ist in der Hauptstraße 2, in 74 821 Mosbach zu finden. Informationen gibt es unter Telefon 06261 674446. Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch und Samstag von 10 bis 14 Uhr; Donnerstag und Freitag von 14.30 bis 18.30 Uhr.

Ein Sofa für 39 Euro, ein Anzug für gerade mal zehn Euro, ein Paar Schuhe für einen Euro, Socken und T-Shirts am Wühltisch gratis: Für den "Normalbürger" sind das echte Schnäppchen, für Bedürftige allerdings "bittere Notwendigkeit". Wer im Sozialkaufhaus nach Billig-Angeboten Ausschau hält, ist finanziell meist nicht auf Rosen gebettet und muss sehen, wie er jeden Monat über die Runden kommt.

Auch der Tod gehört zum Leben

Billigheim. (lah) Auf überwältigende Resonanz stieß das erste Palliativ-Seminar, das der Caritas-Verband für den Neckar-Odenwald-Kreis im Billigheimer Haus „St. Elisabeth“ anbot.

Seminarleiterin Birgit Franke-Nowbachtian verstand es, das Thema anschaulich darzustellen und konträre Meinungen einzubinden, waren sich die Teilnehmer nach 16 Unterrichtseinheiten einig. Thematisiert wurden die Wünsche und Bedürfnisse schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen, aber auch die eigenen Erfahrungen mit Sterben, Trauer und Tod.

Das Seminar helfe mit Fachlichkeit, Menschen in den letzten Lebenswochen zu begleiten, unterstrichen Organisatorin Iris Arens und Caritas-Geschäftsführer Meinrad Edinger. Für März / April 2009 ist bereits ein weiteres Orientierungsseminar sowie ein Aufbauseminar geplant!

Ich suche Hilfe

oder wählen Sie direkt einen unserer Beratungsdienste aus:

Caritas vor Ort

Erfahren Sie, was wir Ihnen an den verschiedenen Standorten anbieten:

Caritas vor Ort