Katholische Sozialstation Mosbach > Caritasverband für den Neckar-Odenwald-Kreis e.V.

Caritasverband für den Neckar-Odenwald-Kreis e.V.

Wundsprechstunde

Bild Pflaster WundsprechstundeVergessen Sie Pflaster
wir haben was Besseres...

Chronische Wunden werden oft ineffizient und zu teuer behandelt, und der gewünschte Heilungserfolg bleibt aus. Mit dieser Wundsprechstunde will die Katholische Sozialstation Mosbach die Versorgungsqualität von Patienten mit chronischen Wunden verbessern.

In Deutschland wird die Zahl der Patienten zwischen 4 und 5 Mio. geschätzt. Die Evidenz zeigt, dass eine professionelle, interdisziplinäre Betreuung von Patienten mit chronischen Wunden sehr wichtig ist. Dabei sind die Wahl der geeigneten Verbandsmaterialien sowie die regelmäßige Beurteilung und Anpassung der Behandlung entscheidend für den Erfolg und die Dauer der Wundbehandlung.


Das Problem

  • Fehlende Kontinuität in der Wundbehandlung
    Verbandsmethoden und Materialien werden zu früh gewechselt oder entfernt oder es werden inadäquate Methoden angewendet. Dies führt zu unnötigen Verbandswechsel mit teuren Materialien und damit zu einer Verschlechterung des Wundzustandes. Das wiederum beeinflusst die Lebensqualität der Patienten und deren Angehörigen negativ.
  • Fehlender Überblick bei Produkten zur Wundbehandlung
    Mitarbeitende im Gesundheitswesen, welche sich nicht laufend über neue Produkte informieren, diese kritisch prüfen und mit bereits existierenden Produkten vergleichen, haben kaum mehr einen Überblick über das Angebot
  • Fehlende Koordination bei der Wundbehandlung
    Patienten mit chronischen Wunden werden häufig von wenig vernetzten Fachpersonen behandelt. Es empfiehlt sich die Zusammenarbeit dieser Fachkräfte.
  • Mangelnde Evaluation
    Insbesondere Aussagen zu den Behandlungskosten bei chronischen Wunden fehlen.


Die Notwendigkeit
Eine Einrichtung die sowohl fachlich als auch ökonomisch spezialisiert ist und somit eine hohe Konzentration fachlichen Know-hows darstellt. Bestimmte Krankheitsbilder werden effizient, kostengünstig und mit höchster Qualität behandelt um langfristig Kosten zu sparen. Der Patient erfährt eine personenzentrierte Wundbehandlung.


Der Ablauf

Die Wundexperten übernehmen die Beratung von Patienten, Angehörigen, Pflegefachkräften und Ärzten. Für die Diagnostik, Beurteilung und Behandlung von Wunden sind die zuständigen Ärzte und die Wundexperten zuständig. Für die Patienten wird ein individueller Behandlungsplan festgelegt, der Verbandswechsel durchgeführt und die Verlaufskontrollen sowie die Evaluation von Wundauflagen und Verbandsmethoden geleistet.


Die Wundversorgung

Behandlungsschwerpunkte stellen Diabetes mellitus, Ulkus cruris, die periphere arterielle Verschlusskrankheit sowie postoperative Wunden und seltene nicht heilende Wunden bei Gefäßentzündungen dar.
Um eine optimale Wundheilung zu ermöglichen, ist eine Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung und eine Verbesserung z.B. der Durchblutungssituation notwendig. Hierzu kooperieren wir mit den Hausärzten, den Kliniken und deren  Fachabteilungen.
In unserer Wundsprechstunde werden Gaze, Alginate, Hydrogele, Hydrokolloide, Schaumstoffe, Superabsorber, bioaktive Wundauflagen und die antiinfektiöse Wundauflagen eingesetzt.


Fortbildung
Die interne Fortbildung wird in Anlehnung und Kooperation mit wissenschaftlichen Einrichtungen sowie neusten Produkterkenntnissen der Hersteller gewährleistet.

Ich suche Hilfe

oder wählen Sie direkt einen unserer Beratungsdienste aus:

Caritas vor Ort

Erfahren Sie, was wir Ihnen an den verschiedenen Standorten anbieten:

Caritas vor Ort

Diese Webseite verwendet Cookies

Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.