Caritasverband für den Neckar-Odenwald-Kreis e. V.

Caritasverband für den Neckar-Odenwald-Kreis e.V.

Aus christlicher Verantwortung leistet
Caritas vielfältige Hilfe mit und für Menschen.

Als Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche wirkt der Caritasverband für den Neckar-Odenwald-Kreis e.V. an der Gestaltung des kirchlichen und gesellschaftlichen Lebens mit.

Ukraine-Hilfe für GeflüchteteWillkommen in Deutschland!

Wir bieten Ihnen eine muttersprachliche Erstberatung über Fragen, die Sie sicherlich bewegen, nachdem Sie Ihre Heimat verlassen mussten.

Erfahren Sie mehr

Ласкаво просимо до Німеччини!

Ми пропонуємо консультації українською мовою для біженців з України з наданням достовірної та актуальної інформації.

Контакти

Solitäre Kurzzeitpflege: Haus Franziskus in Limbach-Heidersbach

Pflege, Hilfe und Entlastung nach Krankenhausaufenthalt, Reha-Maßnahmen oder um pflegenden Angehörigen einige Tage Luft zum Atmen zu verschaffen.

Erfahren Sie mehr

Kampagne 2019

Kinder Hilfefonds

100 Jahre Caritas

Ich suche Hilfe

oder wählen Sie direkt einen unserer Beratungsdienste aus:

Caritas vor Ort

Erfahren Sie, was wir Ihnen an den verschiedenen Standorten anbieten:

Caritas vor Ort

Neuigkeiten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

  • Die Kinderkiste des Caritasverbandes für den Neckar-Odenwald-KreisDamit Fachkräfte und Eltern frühzeitig mit Prävention und Ich-Stärkung von Kindern beginnen können, wurde die "Starke-Kinder-Kiste" entwickelt.

    "Häufig beginnt sexueller Missbrauch schon im Vorschulalter. Deshalb ist es wichtig, Kinder so früh wie möglich zu informieren und starkzumachen", macht die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel & Gretel deutlich, die in Kooperation mit dem Petze-Institut die Kiste entwickelt hat. Der Lions-Club Elz-Neckar überreichte nun bereits die dritte "Starke-Kinder-Kiste" an drei weitere Kitas im Kreis.

  • Einladung zur Online-FachtagungSexuell grenzverletzendes Verhalten durch Kinder und Jugendliche kann an allen Orten auftreten, wo Kinder und Jugendliche leben, sich aufhalten und gemeinsam betreut werden.Wir stellen uns als Fachkräfte immer wieder die Fragen: „Was ist normal?“, „Wie kann ich damit umgehen?“ und „Welche Hilfen gibt es?“.

    Diese Fragen beantwortet unsere Fachtagung
    am 09.11.2022, zwischen 9.00 und ca. 16.00 Uhr.

    Fachkräfte sind gefordert, eine Haltung und einen fachlichen Umgang mit diesem Thema zu entwickeln. Die betroffenen Kinder und Jugendlichen gilt es zu schützen. Mit den Kindern und Jugendlichen, die sexualisierte Übergriffe begangen haben, aber auch mit ihren Eltern/verantwortlichen Bezugspersonen (z. B. in der stationären Jugendhilfe) sind Konsequenzen und Hilfen zu erarbeiten, damit sie keine weiteren Übergriffe mehr begehen.

    Teilnahmegebühr: 40,- €

    Weitere Informationen: pdfFlyer